Zurück zu den Grundlagen: Den Kundentyp erkennen

Auch wenn sich der Kundentyp verändert, erwarten die Kunden doch immer, dass ihr Friseur ihre Bedürfnisse richtig deutet. Deshalb bildet das Verständnis der verschiedenen Kundenkategorien einen wesentlichen Bestandteil einer jeden Beratung.

Der Unfreiwillig Gepflegte Typ
Es gibt Menschen, für die ist die Pflege ihres Äußeren mehr eine Notwendigkeit, wie etwa der Besuch beim Zahnarzt, der nun einmal erforderlich ist, aber meist nicht sonderlich genossen wird. Sie gehen unter Umständen nicht eher zum Friseur, bevor das Haar sich nicht verzweifelt nach einem Schnitt sehnt. Der unfreiwillig Gepflegte wird meist zu den einfachsten Optionen tendieren, die der Salon anzubieten hat, wie etwa dem Nasschnitt.

Häufig erscheint diese Kundenart etwas unbeholfen und fühlt sich in der Salonatmosphäre eher unwohl. So ist es für den Friseur nicht gerade leicht, diesen Kunden von seinem Potential und den vielen anderen Möglichkeiten im Salon zu überzeugen, wie etwa der Färben, der Dauerwelle oder der Benutzung von Finish-Produkten.

Der Vielbeschäftigte Typ
Obwohl dieser Typ wert auf sein Äußeres legt, so liegt der Frisurenerhalt oder eine neue Frisur nicht an oberster Stelle der Prioritätenliste. Kleine Kinder, ein großer Haushalt mit vielen Aufgaben oder eine anspruchsvolle Karriere fordern ihren Tribut. Solche Umstände werden von der betroffenen Person häufig nur als Übergangszustand betrachtet, die Zeit vergeht jedoch auch in diesem Fall oft schneller, als man erwarten möchte. Dieser Kundentyp benötigt eine Erholungspause! Der Salonbesuch ist möglicherweise einer der wenigen Momente der Ruhe und der Selbstverwöhnung. Vermitteln Sie hier das Gefühl der Geborgenheit und Ruhe, schmeicheln Sie mit besonderer Aufmerksamkeit und zeigen Sie Anerkennung für solch einen anstrengenden Lebensabschnitt. Bieten Sie nach Möglichkeit eine zeitlich flexiblere Kundenbetreuung an oder schlagen Sie einen unkomplizierten, praktischen aber doch wirkungsvollen Schnitt vor, um den Bedürfnissen des Kunden Rechnung zu tragen. Das gleiche gilt für die richtige Auswahl der geeigneten unkomplizierten Pflege- und Styling-Produkte für zu Hause.

Frei und Flippig
Junge Kunden, etwa die 18-25 Jährigen, besuchen den Salon vielleicht in der Hoffnung auf Inspiration und sind leicht durch einen erfahrenen Stylisten zu beeinflussen. Häufig hat diese Gruppe keine Verantwortlichkeiten, ist experimentierfreudig und hat auch das Selbstvertrauen mit den Ergebnissen der Experimentierfreude an die Öffentlichkeit zu treten. Dieser Kundentyp wird Ihre Vorschläge zu schätzen wissen und ist der Anwendung von neuen Produkten oder Stylingmethoden gegenüber aufgeschlossen. Seien Sie jedoch behutsam, dieser Typ hat häufig auch einen sehr starken Willen und ist nicht scheu, diesen auch zu äußern!

Stellen Sie sicher, dass sich der Kunde entspannt und geschätzt wird. Geben Sie ihm eine detaillierte Beschreibung des Weges zur neuen Frisur, haben Sie Spaß daran und tragen Sie zu seiner Gelassenheit bei, indem Sie über gegenwärtige Modethemen, Musik oder Filme ins Gespräch kommen. Jüngere Kunden ändern ihre Meinung recht häufig, mal bevorzugen sie längeres Haar, dann wieder wählen sie einen eher kurzen, stacheligen Stil. Die Entscheidungen sind eher auf emotionaler Basis, als rationaler Natur. Stylisten sollten hier das Vertrauen gewinnen, indem sie verständnisvoll alle Optionen mit dem Kunden besprechen.

Der Karrierefixierte Typ
Diese Art von Kunde ist selbstsicher und hat festgelegte Vorstellungen von der Haarmode, die zu ihrem Weltbild und ihrer Selbstauffassung passen soll. Sie besuchen den Salon regelmäßig und sind erfahren in der Welt der Mode. Sie haben eine genaue Vorstellung davon, wie sie behandelt werden möchten, was für den unerfahrenen Friseur leicht einschüchternd wirken kann. Dieser Kundentyp ist sehr stark von der Mode beeinflusst und studiert regelmäßig hochwertige Magazine, die sich mit dieser Thematik befassen und die seiner Inspiration behilflich sind auf der Suche nach den neuesten Essential Looks.

Zeit ist Geld und ein gepflegtes Äußeres muss das Ziel eines jeden Salonbesuchs sein. Der karriereorientierte Kunde hat bereits die Phase der Suche nach seinem persönlichen Stil abgeschlossen und weiß sehr genau, was zu ihm passt. Er steht neuen Stilrichtungen weniger aufgeschlossen gegenüber, ist jedoch stets interessiert an der Anwendung verbesserter Stylingprodukte, besonders, wenn deren Benutzung sich zeitsparend auswirkt. Entscheidungen werden auf rein rationaler Ebene unter Beachtung der Funktionalität getroffen und werden nicht notwendigerweise durch auffällige Werbemaßnahmen herbeigeführt. Dieser Kundentyp ist bereit, eine Menge Geld für sein Äußeres und die entsprechenden Stylingprodukte auszugeben.

Der Sportliche Typ

Aktive Sportler neigen zu unkomplizierter kurzer Haarmode oder zu langem Haar, das einfach zu einem Pferdeschwanz gebunden werden kann. Die bevorzugte Mode tendiert zu bequemer und praktischer Freizeitbekleidung. Dieser Typ muss seine Haare eventuell bis zu zweimal täglich waschen und bevorzugt die Dusche für seine Körperreinigung. Erfrischende, praktische und unkomplizierte Produkte werden hier gerne gewählt.

Möglicherweise ist eine preislich niedriger angeordnete Produktserie für diesen Kundentyp angebrachter, da die Produkte bei der oben angedeuteten Lebensweise sehr schnell aufgebraucht werden könnten. Vergewissern Sie sich dieses Sachverhaltes durch Aktives Zuhören und die Erkennung von Körpersprache. Stellen Sie unterschiedliche Produkttypen vor und bewerten Sie die Resonanz. Schlagen Sie den Kauf gleich mehrerer Gebinde der gewünschten Produkte vor, damit zu Hause keine Engpässe entstehen können.

Der Elegante Typ
Eleganz meint Würde und Haltung, sie ist einfach, jedoch anspruchsvoll, graziös und stilvoll. Diese Kundenart könnte einen kurzen modernen Schnitt tragen oder aber auch langes Haar mit einer Betonung durch Hochstecken, das aber auch offen getragen werden kann, um Bewegung und Energie zu erzeugen. Achten Sie besonders auf die Gesichtsform, um sicherzustellen, dass der gewählte Stil die positiven Merkmale am besten unterstützt.

Achten Sie beim Gespräch auf kostspielige Merkmale, wie Designermode, Accessoires, etc. Die Art der Bekleidung mag bestimmt sein durch die Anforderungen des Berufs, so kommen etwa Hosenanzüge oder lang fließende Kleider in Betracht. Der Elegante Typ repräsentiert sich durch einen zeitlosen klassischen Stil und ist üblicherweise nicht interessiert an den neuesten modischen Strömungen oder an stilistischen Experimenten. Diese Kunden können sich meist ein höheres Preisniveau leisten, sie schauen mehr nach der Qualität des Ergebnisses als nach dem Preis.

Der Trendorientierte Typ

Diese Kundenart lebt am Puls der Zeit und ist in der Lage, seine Bedürfnisse auf dem Feld der Haarmode genau zu definieren. Während der Beratung sollten Sie sehr aufmerksam sein, damit keine versehentlichen Missverständnisse bezüglich des einzuschlagenden stilistischen Weges entstehen können. Trendorientierte Kunden wollen den Stil ihrer Haartracht in regelmäßigen Intervallen wechseln, um den aktuellen Vorbildern der gegenwärtigen Modesaison zu entsprechen. Dabei bedienen sie sich gerne der neuesten Produkte mit einzigartigen und innovativen Qualitäten.

Stellen Sie sicher, dass Sie genau verinnerlicht haben, was der Kunde sich als Ergebnis vorstellt. Bedienen Sie sich dazu gerne der aktuellsten Mode-Publikationen. Es ist denkbar, dass der Haartyp des Kunden einen bestimmten Schnitt oder Stil von vorne herein verbietet. Machen Sie in so einem Fall deutlich, dass Sie nur im besten Interesse des Kunden davon abraten müssen und schlagen Sie eine geeignete Alternative vor, die Sie dann gemeinsam mit dem Kunden seinen avantgardistischen Bedürfnissen anpassen können.

Der Introvertierte Typ
Introvertierte Kunden sind in sich gekehrt, häufig reserviert und können gedankenvoller und nachdenklicher sein, als dies sichtbar wird. Sie streben zu der sicheren Wahl bezüglich der Haarmode und der Bekleidung. Das Haar ist oft funktionell frisiert, im Gegensatz zu einer bewusst gewählten modischen Aussage. Die Arbeit mit dieser Kundenart erfordert Ihren diskreten und vorsichtigen Einsatz, damit Sie auf keinen Fall zu einem bestimmten Stil drängen, der sich später als unerwünscht herausstellen könnte. Der Kunde kann unverhältnismäßig aufgeregt sein bei jeder Art von größerer Veränderung bezogen auf sein Äußeres. Sollte eine Veränderung gewünscht werden, so lassen Sie dem Kunden genügend Zeit, sich mit den möglichen Auswirkungen vertraut zu machen, speziell bei drastischen Längen- oder Farbveränderungen. Heben Sie vor allem hervor, dass die Anwendung von Finish-Produkten nur zeitweise geschehen kann und keinesfalls zwingend erforderlich ist zur Aufrechterhaltung des Ergebnisses.