Immerhin zahlen die Kunden dafür

Mit einer Frisurenberatung im Salon haben Sie die Möglichkeit, Ihren Kunden einen zusätzlichen Service anzubieten – aber worin liegen die Vorteile?

 

Um sich die regelmäßige Kundschaft zu erhalten, muss Salonstyling per Definition anders ausfallen als das Styling zu Hause. Das Salonstyling ist kundenorientiert und muss daher deren Wünsche erfüllen und das Styling zu Hause fördern können. Als Beispiele kommen unter anderen in Frage:

  • Langanhaltende Styles
    Möglich durch eine Kombination von fortgeschritteneren Techniken, Erfahrung, entsprechenden Gerätschaften und Stylingprodukten.

  • Eher Technische Styles
    Beispielsweise Haarverlängerungen, die Anwendung von Festigungslotionen oder besondere Styles für festliche Anlässe.

  • Unbegrenzter Zugang zu hochwertigen professionellen Produkten
    Während professionelle Standardprodukte am Ladentisch erhältlich sind, hat der Salonmitarbeiter Zugang zu einer Vielfalt an Produkten, die ihm gewisse Vorteile eingeräumen.

  • Mehr Zeit
    Ein Friseurtermin sollte für den Kunden genügend Zeit zur Entspannung und zum‚ Fallenlassen’ bieten, der Kunde sollte ungehemmt plaudern können, während jemand anderes die Kontrolle übernommen hat. Das Styling zu Hause findet meist statt, wenn man ohnehin kurz davor ist, das Haus zu verlassen und bietet daher eher einen zusätzlichen Stressfaktor.

  • Professionelle Erfahrung
    Dem professionellen Stylisten liegt nur das beste Ergebnis für seine Kunden am Herzen, daher ist der Salon der beste Ort für unvoreingenommene Ratschläge und Hinweise. Der gute Friseur etwa kann einen Look erzeugen, der in unterschiedlicher Weise an die verschiedensten Anlässe angepasst werden kann.

Vergessen Sie nicht, dass Kunden für die Frisurenberatung im Salon als solches zahlen werden, aber dass sie womöglich eine kleine, freundliche Erinnerung brauchen, dass es sich hierbei um eine eigenständige Serviceleistung handelt, die zu Schnitt und Farbe noch hinzukommt.

mehr tags