Die Wichtigkeit eines Arbeitsvertrages

Sowohl für Angestellte als auch für Arbeitgeber variieren die Bedürfnisse und Gesetzmäßigkeiten enorm von Land zu Land. Hier ist ein Überblick über die Überlegungen und Definitionen eines Friseurs.

Denken Sie immer daran, professionellen, örtlichen Rat einzuholen.

Was ist ein Anstellungsvertrag?
Ein Vertrag ist ein rechtsverbindliches Abkommen zwischen zwei Parteien, dem Arbeitgeber und dem Angestellten, und dient dazu, beiden Parteien Sicherheit und Schutz zu geben.

Warum sollte man einen Anstellungsvertrag haben?
Dem Angestellten gibt ein Vertrag die Sicherheit, dass er in einem professionellen Unternehmen arbeitet, das seine Verpflichtungen klar definiert hat und den Anstellungsbedingungen zustimmt.

Der Arbeitgeber hat die Sicherheit, dass der Angestellte sich seiner Verpflichtungen voll bewusst ist und zugestimmt hat, dass er die genannten Bedingungen einhalten wird. Für den Arbeitgeber kann der Vertrag auch danach trachten, die Geschäftskunden und geistiges Eigentum zu beschützen, wie zum Beispiel:

  • Eine Radiusrestriktion, wobei der Vertrag versucht, dem Angestellten einen geographischen Radius aufzuerlegen, in dem er innerhalb einer vorbestimmten Zeitspanne nicht arbeiten kann. Wenn die Radiusrestriktion entweder im Bereich oder in der Zeitspanne zu exzessiv ist, wird dies als zu restriktiv erachtet
  • Diebstahl oder Missbrauch von geistigem Eigentum, wobei der Vertrag die Kundendetails, insbesondere Serviceaufzeichnungen und persönliche Kontaktdetails beschützt
  • Abwerben von Kunden, wobei die Kunden als Geschäftskunden betrachtet werden und nicht als Kunden des Stylisten
  • Abwerben von anderen Teammitgliedern
  • Werbeverbot für einen Zeitrahmen, wobei Werbung am Arbeitsplatz verboten ist und es so auch verboten ist, zu versuchen, Kunden und Mitarbeiter von einem Arbeitsplatz für eine spezifische Zeitspanne abzuwerben

Vermeiden Sie Gerichtsverfahren
Anstellungsverträge variieren enorm von Land zu Land und ihre Vollstreckbarkeit muss oft einem prüfenden Blick unterzogen werden. In vielen Ländern bevorzugen die Arbeitsrechte immer den Angestellten und jeder Versuch, dessen Recht zu arbeiten unzulässig einzuschränken, wird als unfair betrachtet und in einer Anfechtungsklage vereitelt.

Legen Sie alles schriftlich fest

Prinzipiell sollte ein Anstellungsvertrag immer schriftlich sein. Mündliche Übereinkommen sind normalerweise ungültig und in Zweifelsfällen oder wenn bestritten, schwer zu beweisen. Schriftliche Verträge erzeugen für beide Parteien Klarheit und Evidenz.

Stellen Sie die Einzelheiten von Tarifverträgen zur Verfügung
Anstellungsverträge berücksichtigen nicht jedes Detail. Es wird oft auf Bedingungen und Konditionen in Kollektivverträgen, firmeninternen Regeln oder das Gesetz verwiesen. In diesem Falle sollte der neue Angestellte eine Kopie des Kollektivvertrages erhalten. Kollektivverträge und Betriebsvereinbarungen können, unter anderem, freiwillige Sozialleistungen, Bezahlungen laut Tarif, Arbeitsstunden, Rückvergütung von Reisekosten und Abgeltung für den Transfer zu einem neuen Arbeitsort abdecken.

Sprechen Sie diese gemeinsam durch
Normalerweise wird der Anstellungsvertrag dem neuen Angestellten erklärt. Das gibt ihm die Chance auf Fragen und nach Ergänzungen zu verlangen. Im Allgemeinen erwartet der Arbeitgeber die Unterzeichnung des Vertrages nach einer kurzen Überdenkphase, um dem neuen Angestellten die Gelegenheit zu geben, den Vertrag zu prüfen oder ihn prüfen zu lassen. Mit Ihrer Unterschrift treten Sie einem verbindlichen Vertrag mit Ihrem Arbeitgeber bei.

Ob Sie nun Arbeitnehmer oder Arbeitgeber sind – in beiden Fällen müssen Sie eine Vielzahl rechtlicher Verpflichtungen einhalten. Je nach Land, in dem Sie leben und arbeiten, kann es viele Gesetze bezüglich des Arbeitsverhältnisses geben. Rechtlich verbindliche Arbeitsverträge verhindern Missverständnisse und bieten beiden Parteien absolute Klarheit über die Rechte und Pflichten aller Beteiligten. Zerbrechen Sie sich nicht selbst den Kopf über die Vertragsformalitäten, sondern suchen Sie sich professionelle Beratung und lernen Sie die Gewissheit, dass alles geregelt ist, zu schätzen.

mehr