Tipps für den Verkauf von Produkten für reiferes Haar

Wenn Sie Produkte für reiferes Haar verkaufen wollen, befolgen Sie die goldenen Regeln und treten Sie selbstbewusst auf…

Das Thema reiferes Haar kann erfüllt sein mit Vorurteilen und Angst! Beispielsweise mit der Angst vor dem Älterwerden (oder dass das wirkliche Alter herausgefunden wird) oder mit dem Vorurteil, dass die ältere Generation nicht an Modeerscheinungen interessiert ist oder dass ein jüngerer Friseur möglicherweise nicht die Bedürfnisse des älteren Kunden nachvollziehen kann.

Es ist daher notwendig, sich dem Thema reiferes Haar mit Gelassenheit zu nähern und in der Lage zu sein, Ratschläge zu geben, die weder verletzen noch befremden. Die folgenden Abschnitte nennen einige Methoden und Vorgehensweisen, die Sie dem Ziel näher bringen.

Goldene Regeln

  • Konzentrieren Sie sich auf den Lebensstil, nicht auf das Alter
  • Lenken Sie das Gespräch niemals direkt auf das Alter, wenn Ihr Kunde nicht gerade damit beginnen sollte
  • Legen Sie den Schwerpunkt auf die Vorteile einer neuen Frisur oder eines neuen Produktes
  • Vermeiden Sie die Diskussion spezieller altersbezogener Problemstellungen
  • Verwenden Sie keine Wörter wie etwa alt, gealtert, ermüdet, verschlissen – sie sind negativ geprägt
  • Verwenden Sie Wörter wie reif, anspruchsvoll, Spezialbehandlung – diese sind positiv
  • Sein Sie stets maßvoll, ältere Menschen wissen meist recht genau, was geht und was nicht

Argumentationsrichtlinien
Überprüfen Sie anhand der folgenden Szenarios ihre Argumentationstechnik. Wählen Sie das Szenario, das am besten zu Ihrer Person passt und passen Sie es falls erforderlich an:

1. Junger Friseur – mit einem Kunden der Altersgruppe 35+

Führen Sie eine gründliche Analyse des Haares durch, sprechen Sie dabei alle besonderen Punkte an. Der Schwerpunkt liegt hier lediglich auf der theoretischen Auseinandersetzung mit dem Haar.

2. Junger erfahrener Friseur – mit einem Kunden der Altersgruppe 35+

Nehmen Sie einen umfassenderen Standpunkt ein, um die Besonderheiten des reiferen Haares zu erläutern.

3. Reiferer Friseur – ähnliches Alter wie der Kunde, 35+

Vermitteln Sie das Konzept, dass SIE sich mit IHREM Kunden identifizieren! Machen Sie sich mit Ihrem Kunden vertraut und teilen Sie mit diesem Ihren Erfahrungsschatz, wenn es angebracht erscheint. Verwenden Sie bindende Worte wie etwa „ich“, „wir“, „für uns“. Zum Beispiel: „Ihr Haar ist recht fein und ein wenig dehydriert. Ich habe dasselbe bei meinem Haar beobachten können, es ist viel feiner als es früher war. Haben Sie das auch schon festgestellt?’