Ambassador im Rampenlicht: Richard Ashforth

Richard Ashforth ist in der Friseurbranche für seine richtungsweisenden, zukunftsorientierten Ideen, seinen Glauben an Schlichtheit und sein Engagement für Schönheit bekannt. Seine Rolle als Schwarzkopf Professional Global Styling Ambassador bringt ihn in alle Welt, um zu coacheb, lehren und zu inspirieren.

 

Als Mitbegründer von SACO - einer der weltweit führenden Friseurketten - kann Richard mit der täglichen Friseurumgebung in engem Kontakt bleiben. Die Friseurkette hat einen tadellosen Ruf für inspirierende saisonale Kollektionen, motivierende Weiterbildungen und ihre innovativen Salons. Richard Ashforth prägte auch das Konzept der preisgekrönten Veranstaltung: NOISE. Diese inspirierende Zusammenarbeit von Branchenexperten wurde geschaffen, um jungen Menschen Zugang zu einigen der legendärsten Namen der Branche zu verschaffen...

 

Zehn Minuten mit Richard, befragt durch das ASK-Team: 

 

Richard, kannst Du uns etwas über Deinen beruflichen Hintergrund erzählen?

"Ich fang als Friseur an, um eigentlich einige musikalische Ambitionen zu unterstüzen, während ich ein Jahr auf das Modestudium warten musste - ich brauchte einen Job und Friseur zu sein, sah nach Spass aus und es hat mit Mode zu tun und schien somit eine gute Option zu sein. Der Friseur meiner Mutter, Robert Taylor ('Taylor Taylor' in meiner Heimatstadt Sheffield), gab mir einen Job und ich liebte es sofort!"

 

"Nach einiger Zeit wusste ich, dass ich wirklich verstehen wollte, Haare in Perfektion zu schneiden, also habe ich mich bei Vidal Sassoon beworben - ich habe den Job bekommen und bin nach London gezogen - ich habe nie zurückgeschaut und bin 18 Jahre lang bei Sassoon geblieben."

 

Was waren die wichtigsten Meilensteine in Deiner Friseurkarriere?

"Ich habe mit einigen großartigen Leuten bei Vidal Sassoon gearbeitet - von Tim Hartley und Mark Hayes bis Annie Humphries und sogar gelegentlich mit Vidal selbst (es waren immer unglaubliche Momente für mich) - ich bin sehr dankbar für das Wissen und die Perspektiven, die sie mir gaben. 2005 verließ ich Sassoon und gründete meine eigene Firma SACO. Es war ein sehr harter Anfang, aber ich freue mich zu sagen, dass wir jetzt auf 12 Salons und mehrere Akademien auf der ganzen Welt gewachsen sind!"

 

"Ich schätze mich geehrt, um die Welt zu reisen und habe viele unglaubliche Momente mit unglaublichen Menschen erlebt... Schwarzkopf Professional Global Styling Ambassador zu sein, ist definitv einer der größten Momente! Einer meiner Lieblingsmomente war, als ich  das erste Mal mit Peter Lindbergh gedreht habe, er war immer eine große Ikone für mich, seit ich in den frühen 90ern auf ihn aufmerksam wurde. Er fängt die Schönheit der Menschen so perfekt ein, und zwar so einfach, ganz speziell... ich habe geglaubt, dass ich nach diesem Tag glücklich sterben könnte!"

 

NOISE

Woher kommen deine kreativen Ideen und Inspirationen?

"Von überall, meine Philosophie ist es, meinen Kopf aufrecht zu halten und meine Augen offen zu halten - sei dir deiner Umgebungen und den Menschen in deiner Umgebung bewusst!"

 

Wir sehen derzeit in globalen Trendberichten viele Haartexturen in Windswept und Wooly. Wie entwickelt sich dieser Trend derzeit?

"Ich denke, die Hauptentwicklung besteht darin, dass die Kunden sich von den perfekt frisierten Looks der letzten Jahre entfernen wollen, was wirklich ein großer Fortschritt für unser Handwerk ist. Ich denke, die Leute genießen es wirklich, mit Produkten zu spielen, um ihren Look zu ändern und ein bisschen mehr mit raueren Texturen zu experimentieren."

 

Du hast ein einzigartiges Konzept für Events für Haare namens NOISE entwickelt. Erzähle uns bitte etwas mehr über das Konzept hinter dieser Hair Show...

"Das Konzept für NOISE ist im Grunde sehr einfach... Es ist eine Plattform für das Neue und Bekannte, um einige kreative Ideen und Konzepte zu präsentieren, die vielleicht nicht für eine der 'traditionellen' Hair-Shows passen. Wir halten die Location bis zur letzten Minute geheim und halten die Ticketpreise niedrig, so dass es definitiv ein jüngeres Publikum anspricht. Es ist eher so, als ob man zu einem Gig geht, als zu einer Hair-Show - es ist viel 'roher' und 'direkter'."

 

NOISE

In welchen Städten hast Du mit diesem Event gestartet?

"Wir haben 2012 in London angefangen und warem seitdem in Tokio, Moskau, Paris, Taipeh und Shanghai... und es gibt mehrere neue Standorte für 2018!"

 

Wie lange dauert es, solch ein aussagekräftiges Ereignis zu planen und vorzubereiten?

"Wir planen die Termine ungefähr 6 Monate im Voraus, aber mit der Planung im Detail beginnen wir etwa 4 Monate vor der Show."

 

NOISE

Was ist Dein zukünftiges Ziel für NOISE?

"Ich würde es gerne noch etwas mehr wachsen sehen, damit wir es an andere Orte bringen und es weiter verbreiten können - ich bin begeistert von Weiterbildung und versuche, andere zu inspirieren und würde es gerne in die USA mitnehmen, um zu sehen, was die da drüben daraus machen!"

 

Vergiss nicht, Schwarzkopf Professional und Richard Ashforth auf Instagram zu folgen, um noch mehr Inspiration zu bekommen!